ABGESAGT: Theateraufführungen „Oiso so was!“ auf unbestimmte Zeit verschoben

********************* ACHTUNG *********************

Unser Theater muss wegen dem Coronavirus leider abgesagt werden.
Wir werden Ersatzvorstellungen sobald wie möglich bekannt geben.

Danke für all das Interesse, wir sind sehr traurig darüber und hoffen, euch bei den nächsten Vorstellungen als Gast begrüßen zu dürfen.
Bis bald, eure Theatergruppe des FC Emersacker

************************************************************************

Zur Aufführung kommt das Stück „Oiso so was!“ – eine bayerische Komödie in 3 Akten von Martin Oberbauer (Theaterverlag Rieder)

Inhalt

Die bayerische Kleinstadt Oberemersacker nach dem Krieg im Juni 1948:

Kurz vor der Währungsreform blüht der Schwarzmarkt und es wird mit allem gehandelt.

Trotz aller Mühen gelingt es der örtlichen Polizei nicht, diesem Treiben ein Ende zu setzen.

Daher setzt die US-Militärverwaltung den verdeckten Ermittler Captain Goldman an, um die Drahtzieher endgültig dingfest zu machen.

Bei einer Razzia muss Captain Goldman im Amtsgericht Zuflucht nehmen und so beginnt ein Versteckspiel, bei dem er auch den Schwarzmarkthändlern auf die Schliche kommt.

Da die Währungsreform aber unmittelbar bevorsteht, werden seine Ermittlungen bedeutungslos und er macht sich daran, vor der Bekanntmachung der Reform, noch einige Fälle des Amtsgerichtes „auf seine Art“ zu lösen.

Darsteller:
  • Arthur Goldman, amerikanischer Offizier – Christoph Geri
  • Martin Rutzenbichler, Amtsdiener – Matthias Geri
  • Dr. Johann Rathenau, Amtsrichter – Oliver Schluchter
  • Maria Furthner, Druckereibesitzerin – Martha Weldishofer
  • Lulu, Bardame – Rebekka Ohnheiser
  • Zenzi Bachmeier, Magd – Anna Weldishofer
  • Georg Hofer, Arbeiter – Siegfried Reinelt
  • Annemarie Hofer, dessen Frau – Claudia Berthold
  • Anna Hofer, deren Tochter – Leonie Deffner / Carina Kuchenbaur
  • Quirin Riechbaum, Polizeihauptmeister – Mark Behner
  • Max Feistl, Wirt – Michael Klinger
  • Franz Xaver Feistl, dessen Sohn – Andreas Lahner
  • Agathe Reinlich, Haushälterin – Waltraud Guhr
  • Hannelore Blitzka, Postbotin – Nicole Finkel
Mitwirkende:
  • Regie: Mark Behner
  • Souffleuse: Claudia Geri
  • Inspizienten: Anja Lahner, Andreas Lahner, Tom Köppe
  • Maske: Leonie Deffner, Martha Weldishofer
  • Werbung und Fotografie: Alexandra Hafner

…. und viele weitere Helfer – herzlichen Dank!

 

Achtung Änderung!

Ab 18:00 Uhr werden im Stüble des Sportheims warme Speisen angeboten; während den Spielpausen gibt es auch Snacks.

Termine:

ACHTUNG: Schweren Herzens aber voller Überzeugung müssen die geplanten Termine leider abgesagt werden. Nachholtermine werden rechtzeitig hier wieder veröffentlicht!

Samstag, 14.03.2020 14:30 & 20:00 Uhr – ABGESAGT!
Freitag, 20.03.2020 20:00 Uhr – ABGESAGT!
Samstag, 21.03.2020 20:00 Uhr – ABGESAGT!
Freitag, 27.03.2020 20:00 Uhr – ABGESAGT!
Samstag, 28.03.2020 20:00 Uhr – ABGESAGT!
Samstag, 04.04.2020 20:00 Uhr – ABGESAGT!

Kartenreservierung telefonisch unter 08272-3252 oder per Email an theater@fcemersacker.de

Das könnte dich auch interessieren …